Secure Messaging in der Kantonsschule Zug

Sichere E-Mail-Kommunikation für Lehrpersonen

Auf dem Übertragungsweg sind unverschlüsselte E-Mails für Dritte einsehbar, werden kopiert und können verändert oder gelöscht werden. Das Datenschutzgesetz verbietet den Mitarbeitenden der Zuger Behörden, Personendaten unverschlüsselt per E-Mail über das Internet zu versenden. Der hier zur Verfügung stehende Service ermöglicht sowohl den Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten als auch den Lehrpersonen eine vertrauliche E-Mail-Kommunikation.

Warum Secure-Mail? Wenn eine Lehrperson beispielsweise mit Personen (Eltern, medizinische Institution, …) mit eigener Domain «www.geschaeft-xy.ch» und eigenes Mail «info@geschaeft-sx.ch» kommuniziert, kann nicht sichergestellt werden, wie die Mails abgeholt werden. Hier ist theoretisch auch eine unverschlüsselte Verbindung möglich, bzw. eine verschlüsselte Verbindung nicht garantiert.

Mail-Adressen wie «Bluewin.ch», «gmx.ch», usw. können in Mailprogrammen unter anderem auch unverschlüsselt eingerichtet werden.