Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Expand
titleWeitere Hintergrundinformationen...

Hintergrund (Quelle: Wikipedia.de, Stand: 31.08.22)

Bitlocker wurde im Jahr 2004 entwickelt um Informationen auf Speichergeräten zu schützen. Insbesondere vor dem Diebstahl und vor dem Verlust des Speichergerätes.

BitLocker ist ab «Windows Server 2008» und in den Ultimate- und Enterprise-Versionen von «Windows Vista» und «Windows 7» sowie den Pro- und Enterprise-Versionen von «Windows 8», «Windows 8.1», «Windows 10» und «Windows 11» enthalten

 

Unter diesen Umständen wird BitLocker aktiviert kann der BitLocker-Recovery-Key verlangt werden (Quelle: docs.microsoft.com,  Stand 31.08.22)

Die folgenden Systemänderungen können dazu führen, dass die Überprüfung der Integrität fehlschlägt und dass verhindert wird, dass das TPM (Trusted Plattorm Module) den BitLocker-Schlüssel zum Entschlüsseln des geschützten Betriebssystemlaufwerks freigibt:

  • Verschieben des BitLocker-geschützten Laufwerks in einen neuen Computer
  • Installieren einer neue Hauptplatine mit einem neuen TPM
  • Ausschalten, Deaktivieren oder Löschen des TPM
  • Ändern der Startkonfigurationseinstellungen
  • Ändern des BIOS, der UEFI-Firmware, des Master Boot Records, des Startsektors, des Start-Managers, des Options-ROMs oder anderer frühzeitiger Startkomponenten oder Startkonfigurationsdaten
  • Ändern der BIOS-Startreihenfolge, sodass ein anderes Laufwerk vor der Festplatte gestartet wird.
  • Hinzufügen oder Entfernen von Hardware, z. B. Einsetzen einer neuen Karte in den Computer, einschließlich einiger PCMIA-Drahtloskarten.
  • Entfernen, Einsetzen oder vollständiges Leeren der Ladung eines Smart-Akkus in einem tragbaren Computer.

Wenn so eine Bedingung zutrifft, startet der BitLocker beim Systemstart im Wiederherstellungsmodus und verlangt eine den Wiederherstellungsschlüssel. Falls die der Wiederherstellungsschlüssel nicht bekannt ist, ist eine Neuinstallation des Systems unumgänglich. Somit gehen alle Daten auf der Festplatte verloren.

Aus diesem Grund muss das BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel auf ein externes Medium gespeichert und sicher aufbewahrt werden. Zudem muss die Wiederherstellungsschlüssel im Notfall zugriffsbereit sein.

...