Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Bitte beachten!

OneNote speichert alle Daten auf OneDrive. Wenn die Schule im Schuljahr 2010/21 vollständig auf BYOD umstellt, wird die Domain geändert. Ein Transfer von der alten Domain zur neuen ist nur manuell möglich. Bei OneNote tauchen dabei besondere Probleme auf, da je nach Version der Desktop App resp. des Betriebssystem andere Regeln für Backups gelten. Wir raten daher davon ab, jetzt schon OneNote einzusetzen, wenn das Backup Problem nicht individuell bereits gelöst ist.

Eine Anleitung zur Datensicherung von OneNote-Notizbüchern ist hier zu finden.


1. Class Notebook

Auf der Seite OneNote for education findet ihr viele nützliche Tutoriels für Einsteiger und Fortgeschrittene.

1.1. Class Notebook einrichten

Gehe zu: https://www.onenote.com/classnotebook




Auf nächster Seite: Schritt für Schritt den Anweisungen folgen.

1.2. Einschreiben ganzer Klassen

In das Feld, in welchem die Schülernamen eingetragen werden, kann auch folgender Text eingefügt werden: Kurs(Leerschlag)Kursbezeichnung(Leerschlag)members, also z.B. "Kurs 19-DE-4A-Lehrpersonkürzel". Damit werden alle SuS des Kurses in einem Schritt eingetragen. Bei der Eingabe muss folgendermassen vorgegangen werden: Geben Sie zuerst "Kurs" und Leerschlag ein, warten Sie auf die Vorschläge, machen Sie dann mit dem ersten Teil der Kursbezeichnung weiter (d.h. Jahr-Fach) und warten Sie wieder auf Vorschläge. Jetzt spätestens sollte der gesuchte Kurs auftauchen.


1.3. SuS auf OneNote Kursnotizbuch einladen.

1.3.1. Anmeldung bei Office 365

Damit SuS auf dem Kursnotizbuch arbeiten können, müssen sie bei Office 365 angemeldet sein. Dafür dürfen sie nicht einen eventuell schon vorhandenen privaten Account verwenden. Wenn die SuS das Class Notebook auf der App öffnen wollen, müsste es eigentlich direkt funktionieren. Meistens sehen sie aber nach der Anmeldung nur ihr eigenes name@ksz Notebook, aber nicht das geteilte, das erscheint erst, nachdem sie sich einmal via https://onenote.com im entsprechenden Class Notebook angemeldet haben.

  • SuS gehen auf https://onenote.com
  • SuS melden sich an mit Schullogin@ksz.ch
  • SuS werden auf eine Seite der KSZ umgeleitet
  • SuS melden sich dort mit ihrem Schullogin und dem Windowspasswort an.

1.3.2. Teilen eines Kursnotizbuches

Klicke auf Teilen (oben rechts)

Dann sollte das erscheinen:


Dann wählt man Link kopieren, und es sollte so aussehen:

 


Dann Kopieren und das da erscheint:

 


Nun kann dieser Link der Klasse in geeigneter Form zugänglich machen, entweder per Mail oder in einem Ankündigungsforum von Moodle. Bei zweiter Variante ist aber zu beachten, dass der Link nur im verschickten Mail aktiv sein wird, nicht aber im Forum.

1.4. Classnotebooks mit Moodle verbinden

Bitte beachten

a) Der im Folgenden beschriebenen Ablauf muss für jedes Gerät, das Sie verwenden, wiederholt werden. Speichern Sie ihr Token (siehe Abschnitt "Vorbereitung" also in einem gut zugänglichen Ort (kühl und vor Sonnenlicht geschützt). Ihr Token hat unbeschränkte Gültigkeit und kann für alle Ihre Kurse verwendet werden.

b) Nur Classnotebooks können mit Moodle verbunden werden. Für die Desktop Version funktioniert das unten beschriebene Vorgehen nicht.


Es ist möglich, OneNote so mit Moodle zu verbinden, dass Aufträge in OneNote gestellt werden, welche direkt mit Moodle synchronisiert werden und den SuS erlauben, sie aus OneNote heraus zu bearbeiten. In Moodle taucht der Auftrag auch auf, und Feedbacks und Bewertungen werden in Moodle gespeichert.

1.4.1. Vorbereitungen

Beantragen Sie beim Moodle Administrator der Schule ein Token für OneNote Class Notebook.

Logen Sie sich auf O365 ein und öffnen Sie eines Ihrer Class Notebooks.

Wählen Sie "Kursnotizbuch"

Wählen Sie jetzt "Verbindungen"

Wählen Sie innerhalb von "Verbinden" wieder "Verbinden". Es öffnet sich nun auf der rechten Seite ein Spalte. Wählen Sie dort aus dem Dropdownmenue "Moodle" aus. Sie werden dann in einem neuen Fenster gebeten, die Url ihrer Moodle Instanz (https://moodle.ksz.ch) und die ID einzugeben. Die ID ist das Token, dass Sie vorgängig vom Administratoren erhalten haben. Diesen Vorgang müssen Sie nur beim ersten ClassNotebook, das Sie mit Moodle verbinden, durchführen. Bei den weiteren Class Notebooks müssen Sie nur noch die Zuordnung (siehe nächster Abschnitt) machen.


Wählen Sie ihren Moodlekurs aus, mit dem Sie das Classnotebook verbinden wollen. Gehen Sie dazu wieder auf "Verbindungen" und wählen Sie "Kursnotizibuch zuordnen ..."

Rechts erscheint nun ein Dropdownmenu, wo Sie ihren Kurs anwählen können.

Drücken Sie OK - Sie sind jetzt bereit für die Arbeit.


1.4.2. Erstellen von Aufträgen in OneNote Classbook

Wählen Sie "Kursnotizbuch" und gehen Sie auf "Aufgabe erstellen"

Rechts öffnet sich eine Spalte, wo Sie alle Angaben eingeben können.

Sobald Sie auf "Erstellen" drücken, wird die Aufgabe im Class Notebook und in Moodle erzeugt.

2. Anleitung zur Datensicherung von KSZ-OneNote-Notizbüchern

2.1. Was passiert bei der Umstellung von Office365 (voraussichtlich Ende Mai 2020)?

Alle Daten auf OneDrive, d.h. auch alle OneNote Notizbücher, sowohl Class Notebooks wie auch normale Notizbücher, werden gelöscht und können danach nicht wiederhergestellt werden.

Wir empfehlen deshalb allen Lehrpersonen und Schüler*innen, ab sofort ein privates Microsoft-/OneNote-Konto zu nutzen und die Notizen und Notizbücher dort zu speichern.

Für Schüler*innen heisst das: wenn Lehrpersonen Arbeitsblätter in der Inhaltsbibliothek eines Kursnotizbuchs zur Verfügung stellen, sollten diese in ein privates Notizbuch kopiert werden, nicht in den eigenen Abschnitt des Kursnotizbuchs.

Wie die Inhalte der vorhandenen Notizbücher gespeichert und/oder in ein privates Notizbuch übertragen werden können, siehe Kap. 2.3.

2.2. Wie kann ich nach der Umstellung bis zum Start der neuen KSZ-Office365-Instanz mit OneNote arbeiten?

Die OneNote App kann gratis auf Windows und Mac genutzt werden. Da die Notizbücher auf Microsoft OneDrive gespeichert werden, braucht man dazu ein privates Microsoft-Konto. Wer noch keines hat, kann hier eines erstellen: https://account.microsoft.com/account?lang=de-ch

Notizbücher, welche auf einem privaten Konto erstellt werden, funktionieren weiterhin. Zum Erstellen eines neuen Notizbuchs, siehe Kap. 2.2.1.

2.2.1. Neues privates Notizbuch erstellen

  • In der OneNote App Auf «Notizbücher» und danach «Notizbuch hinzufügen» klicken:

  • Das private Konto auswählen und den Notizbuchnamen eingeben:

2.3.  Wie kann ich meine aktuellen KSZ-OneNote Notizbücher sichern?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die OneNote Notebooks zu speichern oder in ein anderes Notizbuch zu übertragen:

2.3.1. Aus einem Notizbuch nur die Daten sichern

Vorteil: schnell und einfach

Nachteil: Die Inhalte stehen nachher nur als pdf-Datei zur Verfügung, sie können aber nicht als Seiten/Abschnitte in ein OneNote-Notizbuch eingefügt werden.

Wer nur die Notizen eines OneNote-Notizbuch sichern möchte, aber nicht unbedingt mit diesem Notizbuch weiterarbeiten möchte, kann das gesamte Notizbuch als durchsuchbare pdf-Datei speichern. So hat man Inhalt des Notizbuchs zur Verfügung und kann neue Notizen in einem anderen Notizbuch erstellen -> siehe dazu Kap. 2.2.1.

Anleitung zum Speichern eines Notizbuchs als pdf-Datei mit der OneNote App:

  • Auf die drei Punkte oben rechts in der App klicken, dann «Drucken»

  • Adobe PDF oder Microsoft Print to PDF auswählen
  • Aktuelles Notizbuch auswählen, damit das ganze Notizbuch und nicht einzelne Seiten gespeichert werden
  • Drucken und lokalen Speicherort auswählen

  • Dieser Vorgang muss für jedes Notizbuch wiederholt werden.

2.3.2. Abschnitte in ein anderes Notizbuch übertragen

Vorteil: einfach, eher geeignet für Nutzer*innen mit wenigen Notizbücher, welche wenige Abschnitte enthalten; die Abschnitte/Seiten können danach in einem neuen Notizbuch normal weiterbearbeitet werden

Nachteil: zeitintensiv bei Nutzer*innen mit vielen Notizbüchern, welche viele Seiten/Abschnitten enthalten, da man aus jedem Notizbuch jeden Abschnitt einzeln kopieren muss

Anleitung zum Übertragen von Abschnitten oder Seiten mit der OneNote App:

  • Gewünschten Abschnitt anklicken und (immer noch angeklickt) nach oben ziehen (siehe Abbildung unten). So sieht man die verschiedenen Notizbücher und kann den Abschnitt in ein anderes Notizbuch einfügen – dieser Vorgang muss für jeden Abschnitt wiederholt werden.
  • Das Verschieben von Abschnitten funktioniert auch mit einem rechten Mausklick auf den gewünschten Abschnitt -> «Verschieben/kopieren» anklicken-> neues Notizbuch auswählen, in das der Abschnitt kopiert werden soll

Um weniger zwischen den verschiedenen Notizbüchern hin- und herwechseln zu müssen, kann es einfacher sein, zuerst in einem Notizbuch eine neue Abschnittsgruppe zu erstellen:

  • Im Notizbuch einen rechten Mausklick auf «+ Abschnitt» -> «Neue Abschnittsgruppe», den gewünschten Namen geben:

  • Die restlichen Abschnitte des Notizbuchs einzeln anklicken und in die neue Abschnittsgruppe ziehen/verschieben.
  • Die Abschnittsgruppe in ein privates Notizbuch verschieben.

2.3.3. Ein ganzes Notizbuch als OneNote-Paket-Datei speichern mit OneNote 2016

Vorteil: schnell und einfach

Nachteil: funktioniert nur mit der OneNote-Version 2016 (für Mac nicht verfügbar); im Gegensatz zu 2.3.4. (Download aus OneDrive) wird pro Notizbuch nur eine OneNote-Paket-Datei erstellt, nicht die einzelnen Abschnitte gespeichert

Unter Windows steht auch die OneNote 2016-Version gratis zur Verfügung, sie kann hier heruntergeladen werden:

https://support.office.com/en-us/article/install-or-reinstall-onenote-2016-for-windows-c08068d8-b517-4464-9ff2-132cb9c45c08

Man kann das gleiche Notizbuch sowohl in der Microsoft OneNote App wie auch in OneNote 2016 geöffnet haben. Ein grosser Unterschied zwischen den beiden Versionen ist, dass OneNote 2016 standardmässig täglich eine lokale Kopie aller Notizbücher und deren Abschnitte erstellt, unter folgendem Dateipfad:
C:\Users\*eigener Benutzername*\AppData\Local\Microsoft\OneNote\16.0\Sicherung

Bei Synchronisierungsproblemen oder im Fall eines Problems mit der Cloud kann ein Abschnitt oder das Notizbuch also aus dieser lokal gespeicherten Kopie wiederhergestellt werden.

Es ist ausserdem möglich, das ganze Notizbuch als OneNote-Paket-Datei (.onepkg) zu speichern und dieses zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit OneNote 2016 zu öffnen:

  • Auf Datei klicken:

  • Dann auf «Exportieren» -> «Notizbuch» anwählen -> «OneNote-Paket» anwählen -> «exportieren» -> lokalen Speicherort wählen:

2.3.4. Notizbücher aus OneDrive herunterladen (lokales Backup erstellen)

Vorteil: die Notizbücher werden mit einem einzigen Download-Vorgang vollständig heruntergeladen, d.h. man hat danach eine lokale Kopie gespeichert; geeignet für Nutzer*innen mit vielen und umfangreichen Notizbüchern

Nachteil: der Download-Vorgang kann lange dauern; ggf. müssen die Abschnitte der Notizbücher beim Öffnen auch manuell geordnet werden

KSZ-OneNote Notizbücher sind nur in der Cloud gespeichert, nämlich auf OneDrive (SharePoint). Durch das Login auf https://onedrive.live.com kommt man zum Speicherort der Notizbücher (Login = normales KSZ-Login, d.h. Lehrpersonen melden sich mit ihrer E-Mail-Adresse an, Schüler*innen mit benutzername@ksz.ch (nach.vorn.0000@ksz.ch). In den folgenden Ordnern sind standardmässig die Notizbücher und Kursnotizbücher gespeichert:

Wenn man einen solchen Notizbuchordner öffnet, sieht man die einzelnen Notizbücher, kann eines anklicken und z.B. kopieren, an einen anderen Ort auf KSZ-OneDrive verschieben oder das Notizbuch löschen; man kann ein einzelnes Notizbuch aber nicht herunterladen (es wird nur ein Link zum Cloudspeicherort erstellt):

Man kann jedoch auf der übergeordneten Ebene einen gesamten Notizbücher-Ordner herunterladen:

Mit diesem Vorgehen werden alle in diesem Ordner enthaltenen Notizbücher heruntergeladen, sodass man eine lokale Sicherungskopie erhält. Bei umfangreicheren Notizbüchern kann der Download länger dauern.

Die Download-files im Zip-Format enthalten pro Notizbuch einen Ordner, diese muss man entzippen und findet darin pro Notizbuch einerseits alle Abschnitte einzeln gespeichert sowie eine Index-Datei mit dem gesamten Notizbuch (Endung .ONETOC2):

Die einzelnen Abschnitte können in einem neuen Notizbuch geöffnet werden, d.h. standardmässig werden die Seiten im eigenen Standard-Notizbuch geöffnet und können/müssen danach manuell neu geordnet werden. Die Index-Datei kann nur mit Office 2016 geöffnet werden.

Windows-Nutzer*innen können das gesamte Notizbuch auch direkt mit OneNote 2016 speichern -> siehe dazu Kap. 2.3.3


  • No labels